Solidarpakt der Friseure für Krebspatienten (SPFfK)

Was ist der SPFfK?

Wir fungieren als Bindeglied zwischen Krankenkassen und betroffenen Menschen mit Haarausfall, damit beide Seiten einen kompetenten Ansprechpartner haben.

Der SPFfK möchte das Thema Perückenversorgung auf eine klare fachliche Basis stellen, d.h. wir nehmen Abstand vom Verkaufsverhalten vieler Perückenstudios, in denen beim Verkauf nichts anderes gemacht wird als: Aussuchen - Aufsetzen - Fertig!

Wie arbeitet ein Kompetenz-Zentrum des SPFfK?

Ein Patient ist ohne fachgerechte Beratung nicht in der Lage, einen richtigen Haarersatz auszuwählen:

Haarqualität

ZU beachten sind die verschiedenen Haarlängen, damit die Haarqualität lange erhalten bleibt. Man kann z.B. einer Kundin mit Wunsch auf eine Langhaarperücke keine Kunsthaarperücke verkaufen. Die Haare sind dann durch statische Aufladung an Reibungspunkten (Nacken, Schulter) nach kurzer Tragedauer verschlissen! Kurzhaarfrisuren Hochqualitatives Kunsthaar kann mit der Soliertechnik so bearbeitet werden, dass dieses vom natürlichen Haar fast nicht zu unterscheiden ist. Frisuren, nicht auf der Schulter aufstehend Eine Haarmischung (Kunsthaar/Echthaar) ist für diese Länge gut geeignet. Frisuren, auf der Schulter aufstehen oder länger Verwendung von hochqualitativem Echthaar.

Möchten sich Patienten in ihren bisherigen Aktivitäten (Sport, Schwimmen, berufliche Aspekte, beim Schlafen nicht abnehmen) nicht einschränken, so wird Echthaar verwendet, egal bei welcher Haarlänge. 

Kompetenz-Zentren

Um dauerhaft eine fachgerechte Zweithaarversorgung zu gewährleisten, werden nur ausgesuchte Zweithaarspezialisten in den SPFfK aufgenommen. Durch regelmäßige Schuluungen und fachlichen Austausch der Spezialisten untereinander wird sichergestellt, dass den betroffenen Patienten jederzeit der neueste Stand der Technik zur Verügung gestellt werden kann.

Wo ist das nächste Kompetenz-Zentrum in ihrer Nähe? 

Hotline: 0180 - 500 82 20 (14c/min)

Weitere Informationen finden Sie auf ...